Hilfe zur Teilhabe

Hilfe zur Teilhabe

mitschreibershilfe  bietet die Hilfen zum selbstständigen Wohnen, das sogenannte Betreute Wohnen, abgekürzt BeWo seit 2009 im Kreis Kleve an.

Das Angebot besteht für Menschen mit psychischen Probleme und Erkrankungen, die aufgrund ihrer erschwerten Lebenssituation die alltägliche Dinge des Lebens nicht alleine bewältigen können.

Seit 2019 sind wir zusätzlich Anbieter für Hilfen gemäß der Verordnung zur Unterstützung im Alltag und Förderung der Versorgungsstruktur in Nordrhein- Westfalen (AnFöVo). Das bedeutet, dass auch Menschen mit einem Pflegegrad 1 Unterstützung von uns empfangen können.

Das helfende Team besteht aus 8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Unser Kooperationspartner in Kleve ist der Verein Papillon e.V.

Das besondere unseres Angebotes ist, dass wir uns überwiegend den Hilfen für Menschen mit besonderen Charaktereigenschaften widmen. Sie gelten als schwierig und werden als systemsprengend erlebt. Bisher ist es uns überwiegend gelungen für sie passende Hilfen zu entwickeln.

Grundstein dafür ist eine ethische gemeindepsychiatrische Grundhaltung. Wir haben z.B. gelernt, dass Menschen mit länger dauernden psychischen Problemen und Erkrankungen Beziehungsabbrüche erfahren mussten und darunter leiden. Daher gilt für unseren Dienst die Selbstverpflichtung, Beziehungen und Hilfen durch Höhen und Tiefen, trotz möglicher starker Manöver aufrechtzuerhalten, so lange bis es dem Menschen (wieder) gelingt das eigene Leben in eine Richtung zu bewegen, die zu (mehr) Lebensqualität führt.

Wir begegnen den Menschen mit großer Achtung, Wertschätzung und mit Respekt.

Unsere Hilfe ist ein Versuch im Rahmen der Möglichkeiten die Bedingungen den betreffenden Menschen anzupassen und nicht umgekehrt.

In gemeinsamen Gesprächen beteiligen wir grundsätzlich und in der Regel Angehörige und andere wichtige relevante Personen z.B. Freunde und mögliche gesetzliche Betreuer.

www.lvr.de